3 D Echokardiographie eines Vorhofohrverschlusses

Vorhofohrverschluss

Der Vorhofohrverschluss erlaubt bei Patienten mit Vorhofflimmern und hohem Blutungsrisiko das Absetzen der blutverdünnenden Therapie (orale Antikoagulation).

Sie befinden sich hier:

Vorhofohrverschluss

Der interventionelle Vorhofohrverschluss ist ein modernes Therapieverfahren für Patienten mit Vorhofflimmern, bei denen eine Therapie mit Gerinnungshemmern zur Prophylaxe von Schlaganfällen nicht möglich ist. Dabei wird durch Katheter-gestütztes Einbringen eines "Schirmchen"-Systems das Vorhofohr, in dem sich bei Patienten mit Vorhofflimmen häufig Blutgerinnsel bilden, verschlossen.