minimal-invasiver, kathetergestützter Mitralklappenersatz

Für Patienten mit degenerierter biologischer Mitralklappen-Prothese (oder Zustand nach Mitralklappenrekonstruktion) bieten wir den minimal-invasiven, katehter-gestützten Mitralklappenersatz an.

Sie befinden sich hier:

Minimal-invasiver Mitralklappenersatz

Bei Patienten, die unter einer undichten (insuffizienten) oder verengten (stenosierten) Mitralklappenprothese leiden oder bei denen nach Mitralklappenrekonstruktion mittels Annuloplastie erneut eine Mitralklappeninsuffizienz aufgetreten ist, bieten wir den minimal-invasiven, katheter-gestützten Mitralklappenersatz an. Hierbei wird über die Herzspitze ("transapikal") oder über die Leistenvene ("transseptal") eine Transkatheter-Klappe in Position der Mitralklappe implantiert.