Comic

Comics zur Verbesserung der Patientenaufklärung

 

Sie befinden sich hier:

Comics zur Verbesserung der Patientenaufklärung

Eine umfassende und adäquate Patientenaufklärung über geplante invasive Eingriffe ist zur Sicherstellung von Patientenverständnis und -autonomie aus ethischen und rechtlichen Gründen unverzichtbar. Zahlreiche Studien belegen jedoch die unzureichende Lesbarkeit und mangelhaftes Verständnis von Inhalten der Aufklärungsbögen. Es besteht daher ein großer Bedarf, Patientenaufklärungen klarer und einfacher darzustellen.

Comics als Form der Wissenschaftskommunikation gewinnen zunehmend an Bedeutung in der Vermittlung komplexer wissenschaftlicher Themen. Diese bildliche Darstellungsart hat einen Imagewandel vom Format für Kinder hin zum ernstzunehmenden Format der Erwachsenenbildung erfahren. In Zusammenarbeit mit einer Wissenschaftsagentur wurde ein Comic als zusätzliche Aufklärung vor Herzkatheteruntersuchung erstellt; das Projekt soll das Patientenverständnis, die –zufriedenheit und das periprozedurale Angstniveau in der Comic-gestützten versus Standard-Aufklärungsgruppe untersuchen.

Projektleiterinnen:Dr. Anna Brand / Prof. Dr. Verena Stangl